Aktuelles aus Mackenrodt

Sensationsfund im Hinterhof:

 

Liegt Mackenrodts Zukunft im Weinbau?

 

 

Ortsbürgermeister Mildenberger entdeckte es zuerst: Da glänzen tiefrote Weinreben an einem verwilderten Baum, und das gleich in üppiger Fülle. Die vollreifen Beeren schmecken süß und fruchtig. Gern bedienen sich die Nachbarn am Mackenrodter Hochgewächs, das sich, weitgehend unbemerkt und geschützt zwischen nahen Hausfronten, einen Platz an der Sonne erkämpft hat. Ein Schatz, der erst durch den Klimawandel möglich wurde. Muss nun das Weinbaugebiet „Obere Nahe“ erweitert werden? Haben die eigentlich kargen Hunsrückböden eine unverhoffte Zukunft, fernab von der bisherigen Nutzung als Viehweiden oder ertragsarme Ackerflächen? Ein aus dem rheinhessischen Weinbaugebiet zugezogener ehemaliger Winzer soll nun sein fachmännisches Urteil abgeben, ob sich der Ausbau lohnt. Man darf gespannt sein.

 

P.K.

 

Mackenrodter Senioren unterwegs auf dem Rhein

 

Einundvierzig Senior*innen waren der Einladung des Mackenrodter Ortsgemeinderats zur diesjährigen Fahrt an den Rhein gefolgt und wurden von Ortsbürgermeister Reiner Mildenberger am Donnerstag, 14. September an der Bushaltestelle begrüßt. Von dort ging es zunächst nach Bacharach, wo man nach einem Stadtbummel mit einem Passagier-schiff bis nach Bingen flussaufwärts schipperte und bei schönstem Wetter die Aussichten genießen konnte. Der dort wartende Bus brachte die Teilnehmer nach Ingelheim, wo sie im „Brauhaus Goldener Engel“ einkehrten und erwartungsgemäß ausgezeichnet verköstigt wurden. In bester Stimmung begab man sich gegen 21:30 Uhr auf den Heimweg, voller Vorfreude auf die nächstjährige Veranstaltung.

 

P.K.

 

 Gestaltung der Titelseite: Ingeborg Lahr, Fotos: Karin Keßler

 

Es sind noch einige Exemplare der Festschrift erhältlich. Interessenten wenden sich bitte an OBgm. Reiner Mildenberger, Tel. 06781 35585.

 

 

Fotos von den Festveranstaltungen

Fotos: Karin Keßler

<< Neues Textfeld >>

Auf dem Streuobst-Erlebnispfad wurden Obstbäume für Neugeborene gepflanzt.

 

Der Ortsgemeinderat von Mackenrodt hatte vor einiger Zeit den Beschluss gefasst, für Neugeborene einen Obstbaum entlang des Streuobst-Erlebnispfad zu pflanzen. Nachdem heimische Sorten an Kirsch- Birnen- und Apfelbäumen zur Verfügung standen, fand in der vergangen Woche eine Pflanzaktion - unter Einhaltung der momentan gültigen Corona-Vorschriften - statt. Die Eltern wurden von Ortsbürgermeister Reiner Mildenberger und den Beigeordneten Johannes Look und Winfried Schuch unterstützt. Die Bäume werden mit dem Namen des Kindes, Geburtsdatum und der Obstsorte beschriftet. Die Eltern zeigten sich über die Aktion der Ortsgemeinde sehr erfreut.



    Lena                                                                Louisa

 

      Jonathan                                                                 und    Marie

 

     Hanne                                                            Fynn

 

      David                                                                                     Emma

 

Mila

Bücherschrank im Wartehäuschen

 

Ich möchte nochmals darauf hinweisen, dass im Buswartehäuschen ein kleiner Bücherschrank mit Büchern zum Austauschen zur regen Nutzung bereitsteht.

Sie finden dort ein breites Bücherangebot. So sind da unter anderem Bücher von Autoren wie J.M. Simmel, Konsalik, Willi Heinrich, Günter Grass, Heinrich Böll, Klaus Kinski zu finden. Aber auch Sach- und Kinderbücher können dort ausgetauscht werden. Leihen Sie Bücher gegen eigene Bücher aus. Machen Sie regen Gebrauch davon.

 

Brunnenanlage kein Spielplatz

 

Es wird darauf hingewiesen, dass die Brunnenanlage kein Spielplatz ist, insbesondere kein Klettergarten. Leider werden die Mauern bestiegen. Bitte weisen Sie Ihre Kinder darauf hin, dass dies nicht erlaubt ist und dabei auch Gefahren bestehen. Auch ist das Nachbargrundstück kein Spielplatz, sondern Privatgelände.

 

 

Freischneiden Verkehrsraum

 

Die Ordnungsbehörde der Verbandsgemeinde Herrstein weist darauf hin, dass die in den Verkehrsraum hineinragenden Hecken, Sträucher, Äste, etc. soweit zurückzuschneiden sind, dass Passanten bzw. sonstige Verkehrsteilnehmer nicht beeinträchtigt werden. Insbesondere sind Straßenlaternen und Verkehrsschilder freizuschneiden.

Druckversion | Sitemap
© Ortsgemeinde Mackenrodt